Weitere Ausbaustufe für Kameltheater Kernhof geplant

LR Bohuslav: Erweiterungen machen auf den Zoo noch neugieriger

St. Pölten (OTS/NLK) Mehr als 35.000 Tierfreunde besuchen alljährlich den Zoobetrieb des Kameltheaters in Kernhof. Nach fünf Ausbaustufen sollen in diesem Jahr vier weitere Gehege, eine verbesserte Infrastruktur, weitere Hangsicherungen und Stützen, Zufahrtswege und Stützmauern errichtet werden. „Das Kameltheater mit seiner beeindruckenden Tierwelt zählt zu den niederösterreichischen Top-Ausflugszielen für die ganze Familie. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, benötigt dieser einzigartige Zoo eine kontinuierliche Verbesserung der Infrastruktur“, so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav. „Alle diese baulichen Maßnahmen haben sich in der Vergangenheit als attraktive Angebotselemente bestens bewährt“, sagte sie.

Mit dem Start der sechsten Ausbaustufe im Kameltheater in Kernhof (Bezirk Lilienfeld) beginnt eine neue Ära des Zoobetriebs. Der Zoo wird in den kommenden sechs Jahren um ein Ausweichquartier für Zootiere (Quarantäne-Station), um das neue „Little Madagaskar“-Gehege, um das neue „Casa Belize”-Gehege, um die Neuerrichtung des Katta-Hauses etc. erweitert. Die Projektkosten belaufen sich auf knapp 500.000 Euro. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen. Nach Umsetzung dieser Erweiterungsmaßnahmen werden außerdem vier neue Arbeitsplätze dazukommen.

Das Kameltheater von Herbert Eder in der Gemeinde St. Aegyd am Neuwalde präsentiert die seltensten Tiere dieser Welt. Alljährlich werden Albinokängurus, brasilianische Nasenbären, Schneeleoparden, patagonische Maras oder weiße Tiger von mehr als 25.000 Tierfreunden besucht.

„Eine hohe Nachfrage bedeutet immer auch eine Standortsicherung, zusätzliche Arbeitsplätze und eine entsprechende Wertschöpfung in der Region“, begrüßt ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki die beabsichtigten Erweiterungen.

Weitere Informationen: Büro LR Bohuslav, Markus Burgstaller, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail markus.burgstaller@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at, www.kameltheater.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse


Quelle