TV-Tipp: Neue Staffel „Aufgetischt“ startet mit großem Gesäuse (26. Oktober, 18.05 Uhr, ORF 2)

12. Staffel der Doku-Reihe um Kultur, Kunst und Kulinarik heimischer Regionen

Wien (OTS) FERNSEHFONDS AUSTRIA

Da, wo sich das Rauschen der Enns auf 16 Kilometern an steil aufragenden Felswänden bricht und zum gewaltigen Tosen anschwillt, da ist der steirische Nationalpark Gesäuse. Seinen Namen verdankt er der akustischen Gewalt des Flusses und der vielen Bäche, die sich darin ergießen. Die Schönheit des Gesäusegebirges lockt Wanderer und Bergsteiger, die Wildwasser sind eine Herausforderung für Raft, Kajak oder Kanu. Kulturinteressierte locken das Stift Admont und alte Volkstraditionen, zu denen besondere Schmankerln aus der regionalen Küche zählen. Über all das berichtet am Nationalfeiertag die erste Folge einer neuen Staffel aus der Sendereihe „Aufgetischt“.

Die Doku-Reihe „Aufgetischt“ aus der Produktion der Satel Film startet damit ihre inzwischen zwölfte Staffel mit vier neuen Folgen im Programm von ORF 2. In jeweils 45 Hochglanz-Minuten werden Kultur, Kunst und Kulinarik einer heimischen Region vorgestellt.

Der Staffelstart über das Gesäuse ist am 26. Oktober um 18.05 Uhr auf ORF 2 zu sehen.

Ein Foto der Produktion steht unter https://www.rtr.at/de/pr/PI10222020FFAT in hoher Auflösung zur Verfügung.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien), ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Das von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt jährlich 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA und Fördervoraussetzungen unter www.fernsehfonds.at.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
Andreas Kunigk
Pressesprecher RTR Medien und KommAustria
+43 1 58058-168
andreas.kunigk@rtr.at


Quelle