Tipps für Weihnachtsfeiertage und Silvester in Niederösterreich

LR Bohuslav: Genussvoller Kurzurlaub und Top-Veranstaltungen

St. Pölten (OTS/NLK) Wer das Jahr genussvoll ausklingen lassen möchte, findet im Land für Genießer die schönsten Plätze. Ob Kurzurlaub für die Weihnachtsfeiertage, Silvester in den besten Wirtshäusern des Landes oder spannende Winterveranstaltungen, das Bundesland Niederösterreich bietet viele Möglichkeiten. „In behaglicher Atmosphäre und stilvollem Ambiente entspannt man rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel an besonderen Orten in ganz Niederösterreich“, zeigt sich Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav überzeugt. „Zum Jahresausklang erwartet Gäste vor allem in Hotels und Gasthäusern ein buntes Potpourri an Programmpunkten, die eine Reise ins größte Bundesland Österreichs lohnend machen. In Niederösterreich startet man mit Genuss, Kultur und Bewegung ins neue Jahr“, streicht Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, die Angebotsvielfalt hervor.

Von 19. bis 24. Dezember gastiert das Ö3 Weihnachtswunder erstmals in Niederösterreich. Der Christkindlmarkt am Rathausplatz erstrahlt in hellem Glanz und hat auch am Heiligen Abend bis 12 Uhr geöffnet. Frühaufsteher treffen das Christkind am 24. Dezember in der Mariazellerbahn bereits um 7:37 Uhr, wenn es mit dem Friedenslicht in der Himmelstreppe von St. Pölten nach Laubenbachmühle fährt. Bei einer Fahrt mit dem „STYX Weihnachtszug“ begibt man sich mit der Dampflokomotive Mh6 und den nostalgischen Wagons der Mariazellerbahn mit dem Christkind von St. Pölten nach Kirchberg an der Pielach. Die Weihnachtsfahrt mit der Schneebergbahn von Puchberg auf die Hengsthütte ist ein weiteres beliebtes Weihnachtserlebnis. Das Christkind kommt nach Tulln ins Adventdorf, liest Geschichten vor und nimmt „last-minute“-Weihnachtswünsche entgegen. Am 24. Dezember ab 10 Uhr können sich Kinder im Sole-Felsen-Bad Gmünd in der Badewelt austoben. Der Legende nach sprechen alle Tiere am Heiligen Abend, so entführt der Förster des Naturparkes Buchenberg in Waidhofen an der Ybbs von 14 Uhr bis 16 Uhr zur Waldweihnacht mit faszinierenden Geschichten. Ebenfalls um 14 Uhr trifft man sich zur Weihnachtswanderung Hohe Wand, bei der es gemeinsam mit Lamas und Alpakas zur Hirschfütterung geht. Das herzerwärmende Stück „Der kleine Prinz“ verkürzt im TheaterOrt „THEO“ in Perchtoldsdorf die Wartezeit aufs Fest der Feste. Im Stift Heiligenkreuz kann man die Pferdesegnung miterleben und sich das Friedenslicht von Betlehem holen.

Zum Jahreswechsel haben Niederösterreichs Gastgeber attraktive Pauschalen geschnürt. Wer den Jahreswechsel gerne im Weinviertel verbringen möchte, findet Entspannung beim Thermenurlaub in Laa, beim Silvester im Landgut Althof Retz oder im Hotel Veltlin in Poysdorf. Faszinierend zeigt sich die Wachau im Winter im Gartenhotel Pfeffel, in der Residenz Wachau, im Hotel Donauhof und im Boutiquehotel Wachau. Ein knallfreies Silvester, das auch Hunde lieben, verbringt man im Steinschaler Dörfl im Mostviertel. Mit Silvesterwanderung, Silvester-Schmaus und Schneeschuhwanderung findet das Jahr in St. Aegyd am Neuwalde seinen würdigen Ausklang. Für alle, die sich nach Wärme sehnen, empfiehlt sich das wohltemperierte Außenbecken des Thayatal Vitalbad mit Blick in die Natur. Sehr empfehlenswert ist die Kombination aus Ausflug ins Ybbstaler Solebad nach Göstling mit einem Skitag am Hochkar und anschließender Übernachtung in Göstling. Auch im Winter übt der Lunzer See eine besondere Faszination auf Wanderer aus. Für Schneeschuhwanderungen empfiehlt sich ein Abstecher ins Mostviertel, Waldviertel und die Wiener Alpen.

Weihnachten stimmungsvoll ausklingen lassen kann man bei der geführte Kripperlroas und beim Glücksbringerschmieden in Hollenstein an der Ybbs. Der Nachtskilauf am Hochkar zählt zu den Highlights des Winters. Für alle Erwachsenen, die um den Jahreswechsel etwas Neues lernen wollen, bieten die Langlauf-Schnuppertage St. Aegyd die Chance, die Loipen zu erkunden. Am 29. Dezember findet sowohl der Eisenstraße Langlaufcup als auch „Die Nacht“ in Lackenhof am Ötscher statt. Am 4. Jänner 2019 kommt bei der Kinder-Aprés-Ski Mitmach-Show in Annaberg Freude auf. In der bezaubernd schönen Landschaft des Waldviertels werden Esel oder Alpakas zur charmanten Wanderbegleitung. Bei stimmungsvollen Silvesterwanderungen erkundet man den Peilstein und den Nationalpark Thayatal. In St. Corona erhellt ein spektakuläres Silvesterfeuerwerk die Nacht, während man im Mostviertel bei einer Fackelwanderung ganz romantisch in den Naturpark Ötscher-Tormäuer marschiert. Die Forelle fürs Abendessen kann man sich bei den Fischteichen in der Edermühle selbst fangen. Wer das LOISIUM WeinWelt & Vinothek, das SONNENTOR Erlebnis oder die Genusstage im Bäuerinnen Laden in Dobersberg besucht, taucht vollkommen in die Welt des Genusses ein. In diesen Ausflugszielen fühlen sich Eltern und Kinder in den Weihnachtsferien gleichermaßen gut aufgehoben: Museum Niederösterreich, Tierpark Haag, Haubiversum Petzenkirchen, FeRRUM Ybbsitz und das Landestheater Niederösterreich mit der Theaterwerkstatt „Leon Pirat“ und der Komödie „Um die Wette“.

Das letzte Konzert des Jahres gestalten die Weinviertler Philharmoniker in Ernstbrunn sowie das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich in Grafenegg. Im Danubium in Tulln gehen mit Stücken von Alex Kristan und Lukas Resetarits zu Silvester zwei sehr unterschiedliche Kabaretts über die Bühne. In der Kulturszene Kottingbrunn tritt Alexander Goebel mit „Männer – Der Soloabend“ auf. Zum Nonstop-Klassiker-Kinoabend lädt das Cinema Paradiso in St. Pölten und Baden mit den Filmen „Die Berliner Philharmoniker – Das Silvesterkonzert“, „Das Leben des Brian“ und „Mamma Mia! Here we go again“.

In einem der besten Wirtshäuser des Landes begehen Feinschmecker den Jahreswechsel. Im Gasthof Hueber in St. Georgen an der Leys schließt das Jahr mit einer kulinarischen Reise um die Welt. Der Babenbergerhof in Ybbs schnürt mit dem Atelier an der Donau und dem Lokal „Ybbserl“ das Silvesterpaket „Drei Locations – Eine Stadt – Ein Preis“ für einen genussvollen Abend an der Donau inklusive 5-Gänge-Menü, Glühmostverkostung und Silvesterparty. Im Gasthof Stumpfer in Schönbühel klingt das Jahr bei „Silent Silvester“ besinnlich mit Susis exquisitem Menü aus. Im Badener Gasthof Martinek und beim Hönigwirt in Kirchschlag in der Buckligen Welt schlemmt man genussvoll bei Mehrgang-Menüs.

Nähere Informationen: Niederösterreich-Werbung, Marcella Maurer, Telefon 02742/9000-19844, E-Mail marcella.maurer@noe.co.at, bzw. Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, www.niederoesterreich.at/winter, www.wirtshauskultur.at/silvester-im-wirtshaus,
https://veranstaltungen.niederoesterreich.at/?keyword=silvester&start
=2018-12-31
www.niederoesterreich.at/silvester-angebote,
https://veranstaltungen.niederoesterreich.at/?keyword=topwinter

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse


Quelle