Schmidhofer: Gäste und Gastgeber sollen sich in Österreich sicher fühlen

ÖVP-Tourismussprecher begrüßt Ausweitung des Testangebots „Sichere Gastfreundschaft“ auf Gastronomie, Campingplätze, und Jugendherberge

Wien (OTS/ÖVP-PK) Gerade für den Tourismus stellt das Coronavirus eine große Herausforderung dar. Die Ausweitung des Testangebots „Sichere Gastfreundschaft“, wie sie heute Bundesministerin Elisabeth Köstinger präsentiert hat, ist daher eine wichtige Maßnahme – vor allem, da die Coronazahlen wieder im Steigen begriffen sind. Innerhalb von 24 Stunden kamen 328 Covid-19-Fälle hinzu. Unser Ziel ist es, dass sich Gäste und Gastgeber in Österreich sicher fühlen, und dieses größte präventive Testangebot in Österreich trägt sicherlich dazu bei. Teilnehmende Betriebe können auch das Kennzeichen „Sichere Gastfreundschaft“ beantragen und führen. Das sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Tourismussprecher Abg. Karl Schmidhofer.

Seit Juli können sich Mitarbeiter/innen und Mitarbeiter von Beherbergungsbetrieben freiwillig und kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen. Im Rahmen der Initiative „Testangebot – Sichere Gastfreundschaft“ wurden bisher mehr als 115.000 Testungen in rund 2.600 Betrieben in ganz Österreich durchgeführt. „Ab 1. September 2020 können sich nun neben Beschäftigten gewerblicher Beherbergungsbetriebe auch jene von Campingplätzen, Jugendherbergen und Gastronomiebetrieben regelmäßig testen lassen“, erläutert Schmidhofer.

Auch in Hinblick auf den Herbst und den Winter, wenn sich die Menschen wieder vermehrt in geschlossenen Räumen aufhalten, sei diese Ausweitung auf die gewerbliche Gastronomie ein Schritt in die richtige Richtung, so Schmidhofer.

Die Kosten werden vom Bund mit max. 85 Euro pro Testung gefördert. Nach einmaliger Registrierung auf www.oesterreich.gv.at kann die Förderung in Anspruch genommen werden.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at


Quelle