RPHI stellt Hauptsitz der Allianz Technology in Wien fertig.

Es freut uns besonders, dass wir in dieser turbulenten Zeit unser Ziel das Gebäude noch im Sommer 2020 fertig zu stellen, einhalten konnten. Das ist in diesem Fall auch durch die hervorragende und flexible Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer Strabag, den Architekten (u.m.a.), und natürlich der Allianz gelungen.

Karl-Maria Pfeffer, Geschäftsführer der RPHI

Wien (OTS) Ende August wurde der Bürokomplex mit 22.800 Bruttogeschoßfläche fertigstellt und am 1. September an den Mieter übergeben. Das sechsstöckige Gebäude mit Tiefgarage (206 Stellplätze) wird der Hauptsitz der Allianz Technology, die ihre bisher in Wien verteilten Standorte in der Linzerstraße (14. Bezirk) zusammenlegt.

Seitens RPHI (Raiffeisen Property Holding International) ist man stolz trotz Covid-19 nur eine geringfügige Bauverzögerung von zwei Monaten zu verzeichnen.

Es freut uns besonders, dass wir in dieser turbulenten Zeit unser Ziel das Gebäude noch im Sommer 2020 fertig zu stellen, einhalten konnten. Das ist in diesem Fall auch durch die hervorragende und flexible Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer Strabag, den Architekten (u.m.a.), und natürlich der Allianz gelungen.“, so Karl-Maria Pfeffer, Geschäftsführer der RPHI.

Hervorzuheben ist bei diesem Projekt die umweltfreundliche Bauweise, die mit einer großzügigen Förderung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus belohnt wurde. Auch von ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft) wurde bereits ein Vorzertifikat in Gold für die Nachhaltigkeit des Bürogebäudes verliehen.

Schon im Außenbereich des Erdgeschoßes zeichnet sich das „grüne“ Flair des gesamten Hauses ab. Zahlreiche Bäume sorgen für Schatten und eine angenehme Atmosphäre. Darüber hinaus gibt es im Dachgeschoß eine 250 m² große Photovoltaikanlage.

Über die Raiffeisen Property Holding International (RPHI)

Die 100%ige RBI-Tochter ist das Immobilien-Kompetenzzentrum der Raiffeisen Bank International. Die Raiffeisen Property International entwickelt, verwaltet und verwertet Immobilien in Österreich, Zentral- und Osteuropa, die langfristig und unabhängig von den jeweiligen Marktbedingungen wertbeständig sind. Zum Leistungsspektrum der RPHI zählen Eigenentwicklungen ebenso wie umfassende Immobiliendienstleistungen.

Ursprünglich spezialisiert auf Bürogebäude, verfügt die RPHI mittlerweile auch über ein Portfolio im Wohnbereich. Die erfolgreichen Entwicklungen bestechen durch zeitlose, ansprechende Architektur, sind energieeffizient und sparsam bei den Betriebskosten. Alle Neuentwicklungen seit 2011 wurden mit Nachhaltigkeits-Zertifikaten ausgezeichnet (durch ÖGNI, DGNB oder LEED).

Rückfragen & Kontakt:

Katrin Gramer
Katrin.Gramer@rphinternational.com
+43 664/8105888


Quelle