Rekordtiefstand bei Immo-Zinsen – durchblicker.at rät zu Umschuldung von Wohnbaukrediten | durchblicker.at

Wien (OTS) Laut den diese Woche durch die Nationalbank veröffentlichten Daten haben die Zinssätze für Wohnbaukredite im Mai einen historischen Tiefstand erreicht. Das Tarifvergleichsportal durchblicker.at hat errechnet, dass sich private Haushalte durch die Umschuldung eines durchschnittlichen Immokredits aktuell bis zu rund 62.500 Euro sparen können. Nicht alle Banken sind allerdings gleich günstig.

Wien, am 12. Juli 2019. Die Finanzierung einer eigenen Wohnung oder eines eigenen Wohnhauses war noch nie so günstig wie jetzt. Nach den Daten der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) zahlten private Haushalte für einen neuen Wohnbaukredit im Mai nur noch 1,71 Prozent Zinsen – so wenig wie noch nie in den vergangenen 25 Jahren. Grund dafür ist die anhaltende Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank, aber auch der zunehmende Wettbewerb zwischen den Banken. Bei einem offenen Kreditbetrag von 250.000 Euro und einer Restlaufzeit von 20 Jahren liegen die Zinsen der attraktiven Angebote aktuell zwischen 0,45 Prozent variabel und 1,5 Prozent fix auf die gesamte Laufzeit, so eine aktuelle Erhebung des größten österreichischen Tarifvergleichsportals durchblicker.at.

Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at: „Seit Ausbruch der Finanzkrise hat sich die Nachfrage nach Immobilienkrediten in Österreich um fast zwei Drittel erhöht. Das hat auch den Wettbewerb um Kunden unter den Banken noch einmal verstärkt. Konsumenten haben dadurch eine gute Verhandlungsposition. Wenn man vor zehn Jahren einen Immobilienkredit abgeschlossen hat, zahlt sich eine Umschuldung auf jeden Fall aus – vor allem wenn man den Markt genau analysiert und Vergleichsangebote einholt. Viele Banken bieten für unseren Vergleich mittlerweile Sonderkonditionen, die Kunden in der Filiale normalerweise nicht bekommen. Auch bei Nebenkosten wie Bearbeitungsgebühren, Eintragungskosten einer Hypothek oder Ablebensversicherungen erleben wir derzeit einen signifikanten Verhandlungsspielraum.“

Aktuelle Wohnbaukredit-Angebote im Detail

Wer z.B. im Oktober 2008 – vor Ausbruch der Finanzkrise – einen Kredit aufgenommen hat, tat dies laut Nationalbank-Statistik mit einem Zinssatz von durchschnittlich 5,62 Prozent p.a. Einige Monate danach – im Mai 2009 lagen die Jahreszinsen immer noch bei 3,71 Prozent. Selbst wenn man damals variable Zinsen vereinbart hat, liegt die Zins-Untergrenze etwa bei älteren Bausparkrediten meist nicht tiefer als bei drei Prozent. Bei einem offenen Kreditrestbetrag von 250.000 Euro und einer Restlaufzeit von 20 Jahren bringt die Umschuldung auf das aktuelle Zinsniveau bei fixer Verzinsung auf die gesamte Laufzeit eine Gesamtersparnis von bis zu rund 33.000 Euro, bei variabler Verzinsung sogar bis zu rund 62.500 Euro.

Szenario 1: Bei Umschuldung auf einen variablen Zinssatz von 0,45 Prozent in einem aktuell günstigen Angebot beträgt die monatliche Rate (inkl. durchschnittlichen Kontoführungsgebühren und Umschuldungskosten) 1.127,61 Euro. Das ergibt eine monatliche Ersparnis von 260,83 Euro bzw. eine Gesamtersparnis von 62.598,68 Euro.

Szenario 2: Bei einem auf 10 Jahre fixen Zinssatz von 1,0 Prozent beträgt die monatlichen Belastung 1.196,89 Euro, die monatliche Ersparnis 197,55 Euro und die Gesamtersparnis 47.412,31 Euro.

Szenario 3: Wird für 15 Jahre ein fixer Zinssatz von 1,25 Prozent vereinbart, liegt die monatliche Belastung bei 1.226,39 Euro, die Ersparnis bei monatlich 168,05 Euro bzw. 40.333,01 Euro auf die Gesamtlaufzeit.

Szenario 4: Für die gesamte Laufzeit von 20 Jahren liegt das günstigste Fixzinsangebot aktuell bei 1,5 Prozent oder umgerechnet einer Monatsrate von 1.256,34 Euro. Damit spart man monatlich immerhin 138,10 Euro bzw. insgesamt 33.143,83 Euro.

durchblicker.at rät generell, nach ein paar Jahren Laufzeit bestehender Darlehen die Verträge neu zu überprüfen. Die Banken verändern ihre Konditionen regelmäßig und auch die Bonität des Kreditnehmers könnte sich in der Zwischenzeit verbessert haben. „Angesichts der aktuellen Niedrigzinsen lohnt es sich besonders, Kreditangebote zu vergleichen. Nach ein paar Jahren Laufzeit raten wir bestehenden Kreditkunden aber generell, ihre Darlehen zu überprüfen. Selbst wenn es dann am Markt keine besseren Angebote geben sollte, hat sich in vielen Fällen die Bonität verbessert, etwa durch ein höheres Einkommen, bereits geleistete Kreditrückzahlungen, oder weil der Immobilienwert gestiegen ist. Alleine dadurch sind oft noch bessere Konditionen möglich,“ so Baudisch.

Immobilienfinanzierung und Umschuldung bei durchblicker.at

Bei durchblicker.at berät und begleitet ein zehnköpfiges Expertenteam Kunden von ersten Finanzierungsanfragen bis zum Abschluss des Kreditvertrages. Für die vollständige Erfassung des aktuellen Marktangebotes von Finanzierungsangeboten vergleicht durchblicker.at mehr als 60 Banken und Bausparkassen. Auf https://durchblicker.at/immobilienfinanzierung finden Konsumentinnen und Konsumenten praktische Online-Tools, mit denen jeder selbst den finanzierbaren Kreditbetrag, Kreditraten, Kaufnebenkosten und andere entscheidungsrelevante Aspekte kostenlos kalkulieren kann.

Außerdem bietet das Vergleichsportal unter https://durchblicker.at/umschuldung auch die Möglichkeiten zum Umschulden bestehender Kredite. Kann der Kreditkunde durch die Umschuldung eine Gesamtersparnis erzielen, ist der Umschuldungsprozess für den Kunden mit sehr wenig Aufwand verbunden. Dabei begleiten die unabhängigen Experten von durchblicker.at den Prozess, welcher innerhalb von zwei bzw. vier Wochen abgewickelt werden kann, ohne dass der Kunde selbst viel Zeit und Nerven dafür aufwenden muss.

Über durchblicker.at

durchblicker.at ist Österreichs unabhängiges Online-Tarifvergleichsportal. Aktuell bietet durchblicker.at 27 Tarifvergleiche für Versicherungen, Telekommunikation, Strom und Gas, sowie traditionelle Finanzprodukte wie Kredite, Girokonten und Sparzinsen. Mit den bedienungsfreundlichen Vergleichsrechnern finden Konsumentinnen und Konsumenten in diesen Bereichen Top-Angebote ohne Feilschen, können einfach und schnell online abschließen und so bis zu 3.040 Euro jährlich sparen. Dazu bietet durchblicker.at kostenlose Beratung und unterstützt beim Wechsel zu einem günstigeren Anbieter

Aktuell beschäftigt das Start-up mit Sitz in Wien rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Partner von durchblicker.at sind Global 2000, klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie topprodukte.at, ein Service von klimaaktiv.

Weitere Informationen unter www.durchblicker.at

Rückfragen & Kontakt:

durchblicker.at | YOUSURE Tarifvergleich GmbH
Mag. Reinhold Baudisch, MBA
Geschäftsführer durchblicker.at
+43 1 3060900-221
Mobil: +43 699 17180604
r.baudisch@durchblicker.at
www.durchblicker.at


Quelle