NEOS Wien/Ornig: Der Sperrstunden – Fleckerlteppich muss ein Ende haben. Es braucht endlich eine Perspektive für die Nachtgastronomie

Markus Ornig: „Warum Casinos länger als andere Lokale geöffnet haben dürfen, entzieht sich jeder Logik.”

Wien (OTS) Erstaunt reagiert Neos Wien Wirtschaftssprecher Markus Ornig auf die Tatsache, dass Casinos und andere Glücksspielbetriebe teilweise bis 4 Uhr Früh geöffnet haben dürfen, die Nachtgastronomie aber nicht. „Die Nachtgastronomie hat noch immer keine Perspektive und es ist fast ein Schlag ins Gesicht, der von der Krise am stärksten betroffenen Unternehmer_innen wenn sie hören, dass in Casinos möglich ist, was Ihnen untersagt bleibt – Eine Sperrstunde die eine Öffnung möglich machen würde. Selbst wenn die Sperrstunde bald auf 1 Uhr Früh erweitert wird, ist es einfach unfair, Casinos und Glücksspielbetriebe dahingehend zu bevorteilen!“, so Ornig.

Ziel müsse es sein, in der gesamten Nachtwirtschaft einen Weg der Gemeinsamkeit zu beschreiten, anstatt nicht nachvollziehbare Ausnahmen zu kreieren.

„Ich appelliere daher dringend an die Verantwortlichen der Bundesregierung und der Stadt Wien, einheitliche Regelungen, die tatsächlich für alle Betroffenen gelten, zu schaffen! Die derzeitige Situation schafft nur noch mehr Frust und 24.000 Arbeitsplätze wackeln!“, so Ornig abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Neos – Klub im Wiener Rathaus
06644662221
manfred.kling@neos.eu
wien.neos.eu


Quelle