Nationalrat – SPÖ fordert Einberufung des Tourismusausschusses

SPÖ-Tourismussprecherin Vorderwinkler kritisiert fahrlässigen Umgang der Regierung mit Tourismusbranche und ihren Beschäftigten

Wien (OTS/SK) SPÖ-Tourismussprecherin Petra Vorderwinkler fordert, dass sehr rasch ein Tourismus-Ausschuss im Nationalrat einberufen wird. Es sei besorgniserregend, wie hier mit dem Parlament umgegangen wird. “Vor allem ist die Vorgehensweise der Regierung grob fahrlässig gegenüber der gesamten Tourismusbranche und deren Beschäftigten”, sagt Vorderwinkler. “Planbarkeit und Sicherheit für die nahende Wintersaison sind nun dringender denn je. Pläne und Strategien dafür müssen nun endlich am Tisch liegen.” ****

“Den gesamten Sommer über ist nichts passiert, bis heute gibt es keinen klaren Fahrplan für Betriebe, was im Ernstfall zu tun ist. Es gibt keine verbindlichen Vorgaben, keine klaren Leitlinien, kein funktionierendes Konzept”, kritisiert die SPÖ-Abgeordnete.

Auch gegenüber dem Parlament sei diese Planlosigkeit erkennbar, da komme freilich noch Respektlosigkeit dazu, sagt Vorderwinkler. So hat ÖVP-Tourismusministerin Köstinger Vorderwinklers parlamentarische Anfrage („Welche Corona-Maßnahmen sind für die Wintersportorte geplant?“) nur “mit allgemeinen Floskeln und ohne jede konkrete Antwort auf die dringendsten Fragen der krisengebeutelten Tourismus-Branche” beauskunftet. (Schluss) wf/ls

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at


Quelle