Internationaler TÜV Rheinland Global Compact Award für Reinhold Messner

TÜV Rheinland Stiftung würdigt Südtiroler Alpinisten / Einsatz für nachhaltigen Umgang mit der Natur / Preisverleihung 2021 (FOTO)

Köln (ots) Reinhold Messner ist der Preisträger des 5. Internationalen TÜV Rheinland Global Compact Awards. Der aus Südtirol stammende Messner wird mit dem internationalen Preis der TÜV Rheinland Stiftung für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Seit Jahrzehnten setzt er sich für einen nachhaltigen Umgang mit den Naturräumen und Bergvölkern dieser Erde ein. Der feierliche Akt der Preisverleihung, der traditionsgemäß im historischen Rathaus zu Köln mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur stattfindet, wird wegen der Corona-Pandemie auf das kommende Jahr verschoben.

Prof. Dr. Ing-habil. Bruno O. Braun, Vorsitzender des Vorstands des TÜV Rheinland Berlin Brandenburg Pfalz e.V. und der TÜV Rheinland Stiftung: “In der Reihe unserer Preisträger ist bei Reinhold Messner der Gegenwarts- und Zukunftsbezug unseres mit der Preisverleihung verbundenen Anliegens in besonderer Weise offenkundig. Durch seine Lebensleistung verkörpert Reinhold Messner überzeugend und überzeugt die Ehrfurcht vor der Schöpfung und die Menschheitsaufgabe, unseren Planeten für uns und unsere Nachkommen zu erhalten und zu schützen.”

Reinhold Messner ist einer der bekanntesten Bergsteiger der Welt. Die Jury des Internationalen TÜV Rheinland Compact Awards würdigt mit dem 1944 in Südtirol geborenen Reinhold Messner einen Preisträger, der sich mit seiner “Messner Mountain Foundation” die Anliegen der Bergvölker zu eigen macht. Er zeigt dabei Wege auf, wie nachhaltige Landwirtschaft und nachhaltiger Tourismus in den Bergen des Himalayas, Karakorums, im Hindukusch, in den Anden oder im Kaukasus funktionieren können. Mit seinem Konzept “Messner Mountain Heritage”, einer von ihm inspirierten Museumskette in den verschiedensten Gebirgen dieser Erde, strebt er danach, Berg- und Menschennatur zu versöhnen.

Messner bereits fünfter Preisträger

Reinhold Messner ist der fünfte Preisträger des Internationalen TÜV Rheinland Global Compact Awards. Mit der Verleihung des mit 25.000 Euro dotierten Preises zeichnet die TÜV Rheinland Stiftung alle drei Jahre Persönlichkeiten aus, die sich umfassend mit ihrer Arbeit für Nachhaltigkeit und Umweltverantwortlichkeit im Sinne der Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen einsetzen.

2017 wurde Dr. Auma Obama, die Schwester des ehemaligen amerikanischen Präsidenten, wegen ihrer Verdienste um benachteiligte Kinder und Jugendliche in Afrika geehrt. Zu den Preisträgerinnen und Preisträgern zählen ferner Edda Müller, die ehemalige Vorsitzende von Transparency International Deutschland, der Unternehmer Dr. Michael Otto sowie der ehemalige Politiker Volker Hauff.

TÜV Rheinland Stiftung und Global Compact

Um eine nachhaltige Entwicklung in Gesellschaft und Wirtschaft weltweit zu fördern, unterstützt TÜV Rheinland seit 2006 den Global Compact der Vereinten Nationen. Die Initiative zur Gründung des Global Compact auf dem Weltwirtschaftsforum 1999 in Davos geht auf den damaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen Kofi Annan zurück. Er forderte die Spitzenvertreter der führenden Wirtschaftsunternehmen auf, ein internationales Bündnis einzugehen, um Grundsätze aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsstandards, Umweltschutz und Anti-Korruption als Mindeststandards in ihren Unternehmen zu verankern und weltweit voranzutreiben.

Rückfragen & Kontakt:

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.: 0221 806-2255
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im Internet: presse.tuv.com und www.twitter.com/tuvcom_presse




Quelle