Innovationspreis Burgenland 2018 geht an PEISCHL Fahrzeugbau GmbH

Unter den österreichischen Bundesländern liegt das Burgenland beim Wirtschaftswachstum seit Jahren im Spitzenfeld. Jede Innovation, die sich am Markt durchsetzt, sichert Arbeitsplätze. Über 108.000 Beschäftigte im Burgenland im Sommer 2018 bedeuten einen neuen Jobrekord und es gibt deutliche Rückgänge bei der Arbeitslosigkeit. Der Innovationspreis Burgenland unterstreicht jedes Jahr erneut die große Bedeutung von Innovation für eine gute Entwicklung in der Region.

Alexander Petschnig, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus

Als Wirtschaft Burgenland GmbH schaffen wir gute Bedingungen für die Arbeits- und Lebenswelt der Menschen: mit zahlreichen Angeboten für Aus- und Weiterbildung, attraktiven Förderpaketen für burgenländische Unternehmen und der Vernetzung der Wirtschaft mit dem Bildungssektor, mit Investorinnen und Investoren und innovativen Köpfen. Unternehmen schätzen unsere Beratung und Förder- und Finanzierungslösungen. Damit konnten wir heuer wieder tolle Projekte starten: Renommierte Unternehmen
wie Schlumberger, das CINEPLEXX Kinocenter, OX Steakhouse, Toys“R“Us, XXXLutz, G.S. Stemeseder oder KLIMESCH haben sich darum für eine Ansiedlung im Burgenland entschieden.

Harald Zagiczek, Wirtschaft Burgenland Geschäftsführer

Die BVZ begleitet den Innovationspreis Burgenland erfolgreich als Medienpartner. 4.204 gültige Stimmen beweisen das Interesse der burgenländischen Bevölkerung an Innovationen. designed4inspiration hat mit rund 18 Prozent der gesamten abgegeben Stimmen das Rennen um den Publikumssonderpreis klar angeführt

Markus Stefanitsch, Geschäftsführer und Chefredakteur der Burgenländischen Volkszeitung (BVZ)

Der Innovationspreis Burgenland 2018 zeigt eindrucksvoll, dass viele Menschen die burgenländische Vision für mehr Innovation im Land teilen und sich der Standort in Forschung und Entwicklung auf dem richtigen Weg befindet. Ich gratuliere den Ausgezeichneten und Siegerinnen und Siegern sowie den Nominierten herzlich. Mit ihren innovativen Ideen und ihrem Engagement sind sie Vorbilder und motivieren andere, sich für Fortschritt und eine erfolgreiche Zukunft einzusetzen

Hans Niessl, Landeshauptmann des Burgenlands

Eisenstadt (OTS)

  • Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig und Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland Harald Zagiczek zeichneten die innovativsten Projekte des Landes aus.
  • PEISCHL Fahrzeugbau GmbH setzte sich mit seiner Innovation unter 10 Preisträgerprojekten und 27 Nominierten durch.
  • PEISCHL Fahrzeugbau GmbH freute sich über 5.000 Euro Preisgeld, gesponsert von der BKS Bank und eine Nominierung zum Staatspreis Innovation.
  • Der Publikumssieger designed4inspiration erhielt 740 Stimmen über das BVZ-Onlinevoting.
  • Die Preisverleihung wurde erstmals von prominenten InnovationsbotschafterInnen begleitet.

Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland Harald Zagiczek und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Burgenland Klaus Sagmeister zeichneten gestern Abend im Kulturzentrum Eisenstadt die besten Innovationen des Landes aus. Der Innovationspreis Burgenland 2018 wurde in drei Kategorien vergeben sowie erstmals auch ein Sonderpreis für Ein-Personen-Unternehmen verliehen. Moderator Gerald Groß und die InnovationsbotschafterInnen Uschi Zezelitsch, ORF-Kräuterhexe im Burgenland, Promi-Koch Max Stiegl sowie Arno Lippert, Vorstandsmitglied der Schlumberger Sektkellerei, begleiteten die festliche Verleihung. Den Hauptpreis, 5.000 Euro Preisgeld, überreichte Viktor König, Leiter Firmenkundengeschäft der BKS Bank, an den Gesamtsieger. Über die Auszeichnung freuen sich:

Gesamtsieger, Nominierung Staatspreis Innovation, Nominierung Sonderpreis ECONOVIUS

  • PEISCHL Fahrzeugbau GmbH für die Innovation „Kranbarer Schubboden-Sattelauflieger zur Verladung in Bahn Taschenwagen“ (Stegersbach)

Kategorie-Sieger „Innovative Dienstleistungen“, Nominierung Staatspreis Innovation

  • Skyability GmbH für die Innovation „Kinematisches Laserscanning mit Drohne und Fahrzeug“ (Siegendorf)

Auszeichnung Kategorie „Innovative Dienstleistungen“

  • Biene Burgenland GmbH für die Innovation „Bienen Patenschaft“ (Neusiedl am See)
  • GHZ Südburgenland vital für die Innovation „GHZ Südburgenland vital“ (Pinkafeld) 

Kategorie-Sieger „Mittlere und große Unternehmen“, Nominierung Staatspreis Innovation

  • Tridonic Jennersdorf GmbH für die Innovation „Tunable White Generation 2 – eine Plattform setzt neue Maßstäbe“ (Jennersdorf)

Auszeichnung „Mittlere und große Unternehmen“

  • Zoerkler Gears GmbH & Co KG für die Innovation „Simulation multidirektionaler Belastungen während des Flugbetriebes eines Hubschrauber-Heckrotorgetriebes am Teststand“ (Jois)

Kategorie-Sieger „Kleine und Kleinstunternehmen“

  • Braun Feuerwehrtechnik GmbH für die Innovation „FOG-X, Nebellöschsystem für Feuerwehren“ (Rudersdorf)

Auszeichnung „Kleine und Kleinstunternehmen“

  • Sinawehl GmbH Umwelttechnik (SUT) für die Innovation „Trennsieb für Nassmüll“ (Marz)

Sonderpreis Ein-Personen-Unternehmen (EPU)

  • Frissfisch für die Innovation „FRISSFISCH – Hunde- und Katzenfutter zu 100% aus regionalem Fisch“ (Sigless)

BVZ-Publikumssieger

  • designed4inspiration gmbh für die Innovation „flash2bsafe – Handblinker für sicheres Radfahren“ (Mörbisch)

Nominierung Sonderpreis VERENA, powered by Verbund

  • Güssing Energy Technologies GmbH für die Innovation „Winddiesel“ (Güssing)

„Der Innovationspreis Burgenland 2018 zeigt eindrucksvoll, dass viele Menschen die burgenländische Vision für mehr Innovation im Land teilen und sich der Standort in Forschung und Entwicklung auf dem richtigen Weg befindet. Ich gratuliere den Ausgezeichneten und Siegerinnen und Siegern sowie den Nominierten herzlich. Mit ihren innovativen Ideen und ihrem Engagement sind sie Vorbilder und motivieren andere, sich für Fortschritt und eine erfolgreiche Zukunft einzusetzen“, erklärte Hans Niessl, Landeshauptmann des Burgenlands, anlässlich der Verleihung des Innovationspreis Burgenland 2018.  

Landesrat für Wirtschaft und Tourismus Alexander Petschnig betonte: „Unter den österreichischen Bundesländern liegt das Burgenland beim Wirtschaftswachstum seit Jahren im Spitzenfeld. Jede Innovation, die sich am Markt durchsetzt, sichert Arbeitsplätze. Über 108.000 Beschäftigte im Burgenland im Sommer 2018 bedeuten einen neuen Jobrekord und es gibt deutliche Rückgänge bei der Arbeitslosigkeit. Der Innovationspreis Burgenland unterstreicht jedes Jahr erneut die große Bedeutung von Innovation für eine gute Entwicklung in der Region.“ 

Wirtschaft Burgenland Geschäftsführer Harald Zagiczek zeigte sich angesichts der rund 30 Unternehmen, die zum Innovationspreis Burgenland 2018 eingereicht haben, besonders stolz: „Als Wirtschaft Burgenland GmbH schaffen wir gute Bedingungen für die Arbeits- und Lebenswelt der Menschen: mit zahlreichen Angeboten für Aus- und Weiterbildung, attraktiven Förderpaketen für burgenländische Unternehmen und der Vernetzung der Wirtschaft mit dem Bildungssektor, mit Investorinnen und Investoren und innovativen Köpfen. Unternehmen schätzen unsere Beratung und Förder- und Finanzierungslösungen. Damit konnten wir heuer wieder tolle Projekte starten: Renommierte Unternehmen wie Schlumberger, das CINEPLEXX Kinocenter, OX Steakhouse, Toys“R“Us, XXXLutz, G.S. Stemeseder oder KLIMESCH haben sich darum für eine Ansiedlung im Burgenland entschieden.“ 

PEISCHL Fahrzeugbau GmbH gewinnt mit kranbarem Schubboden-Sattelauflieger
Als ältestes Fahrzeugbau-Unternehmen Österreichs entwickelt PEISCHL Fahrzeugbau GmbH, der Spezialist für Transportsysteme, sein Portfolio ständig weiter – wie jüngst mit dem eingereichten Innovationsprojekt eines kranbaren Schubboden-Sattelaufliegers: ein innovatives System, das Stückgut wie Paletten oder Schüttgut wie Getreide mittels Schubboden-Sattelauflieger kombiniert auf der Straße und mit der Bahn mittels Verlade-Kran von A nach B transportiert. Das reduziert den Verkehr auf der Straße und somit den CO2-Ausstoß. Als Gesamtsieger des Innovationspreis Burgenland 2018 erhielt PEISCHL 5.000 Euro Preisgeld – gesponsert von der BKS Bank – sowie eine Nominierung für den Sonderpreis ECONOVIUS der Wirtschaftskammer Österreich sowie für den Staatspreis Innovation, die höchste heimische Auszeichnung Österreichs für besonders innovative Leistungen.

Jury und Publikum haben entschieden
Aus 27 eingereichten Projekten wählte eine Fachjury die innovativsten Produkte, Verfahren und Dienstleistungen burgenländischer Unternehmen, die durch ihren Markterfolg und Kundennutzen herausragen. In den Kategorien „Innovative Dienstleistungen“, „Kleine und Kleinstunternehmen“ und „Mittlere und große Unternehmen“ wurden die Ausgezeichneten und SiegerInnen ausschließlich von der Jury bestimmt. Darüber hinaus stellten sich einige Unternehmen der Publikumswertung im BVZ-Publikumsvoting. Mitgestimmt werden konnte über www.bvz.at/innovationspreis. „Die BVZ begleitet den Innovationspreis Burgenland erfolgreich als Medienpartner. 4.204 gültige Stimmen beweisen das Interesse der burgenländischen Bevölkerung an Innovationen. designed4inspiration hat mit rund 18 Prozent der gesamten abgegeben Stimmen das Rennen um den Publikumssonderpreis klar angeführt“, erklärte Markus Stefanitsch, Geschäftsführer und Chefredakteur der Burgenländischen Volkszeitung (BVZ).  

Über die Wirtschaft Burgenland 
Die Wettbewerbsfähigkeit burgenländischer Unternehmen und die Stärkung des Wirtschaftsstandortes sind zentrale Anliegen der Wirtschaft Burgenland. Egal, ob es um Wirtschaftsförderungen, Betriebsansiedlungen oder weitere Wirtschaftsdienstleistungen geht, die landeseigene Full-Service Agentur ist seit über 20 Jahren verlässlicher Partner der burgenländischen Wirtschaft. Mit dem Innovationspreis Burgenland würdigt sie darüber hinaus die Innovationskraft und das unternehmerische Engagement in der Region.        

Bildmaterial (Copyright © Roman Huditsch) von der Preisverleihung unter:
https://innovationspreis-burgenland.at/#impressionen

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaft Burgenland GmbH, Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt

Presse:
Silvia Habliczek
Mail: silvia.habliczek@wirtschaft-burgenland.at
Tel.: 05-9010 2121


Quelle