FPÖ – Hauser: ÖVP soll FPÖ-Antrag zu Wolf „Entnahme“ zustimmen | Freiheitlicher Parlamentsklub

Bestellung der Almen mit Schafen sowohl für Einheimische als auch für den Tourismus von großer Bedeutung

Wien /Innsbruck (OTS) Anlässlich der aktuellen Diskussion in Tirol um 37 Schafe, die von Wölfen gerissen wurden, fordert der Tiroler FPÖ-Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser die FPÖ auf, auch auf Bundesebene zu handeln. „Während die ÖVP in Tirol die Entnahme der Wölfe fordert, hat sie einen diesbezüglichen FPÖ-Antrag im Nationalrat bereits im Jahr 2020 abgelehnt. Wir werden der ÖVP schon in Kürze wieder die Gelegenheit geben zu zeigen, ob sie sich auch auf Bundesebene für die Bauern in Tirol einsetzt“, so Hauser.

Der FPÖ-Tourismussprecher betont, dass die Bestellung der Almen mit Schafen sowohl für Einheimische als auch für den Tourismus von großer Bedeutung sei. „Wir stehen vor einer entscheidenden Saison für den Tiroler Tourismus und daher muss das Wolf-Problem so rasch wie möglich gelöst werden. Es liegt daher einzig und allein an der ÖVP, dass die Wölfe bei Angriffen auf Schafe auch entnommen werden können“, betont Hauser.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at


Quelle