FM 1/2021 – Tricks & Fakes. So boomt das Geschäft mit gekauften Bewertungen

Hier ist sie, die druckfrische Ausgabe von FM – dem Fachmagazin für Touristik, Gastronomie, Hotellerie und Großverbrauch/Industrie

Wien (OTS) Restaurants, Shops, Airlines, Hotels – sie alle unterwerfen sich Bewertungssystemen im Internet. Aber nicht alle Sterne und farbigen Balken verraten auch die Wahrheit: Gute Noten kann man nämlich käuflich erwerben.

+++ Weiters lesen Sie auf 134 Seiten: +++

Österreichs Reisebüros: Von der Schockstarre in den Neustart +++ Exklusive Luxusinsel: Furaveri Island Resort & Spa +++ Kaiserliches Erwachen an der kroatischen Adria +++ Zwischen Skepsis und Optimismus: Die Wiener Gastronomie +++ Bagel-Hype in Wien +++ Vegane Restaurants im Fokus

Editorial

Nach der Haft: Dafür, dass es sich im Tourismus nicht so schnell wiederbelebt, wie wir alle gehofft haben, gibt es gute Gründe, meint Herausgeber Christian W. Mucha. Er erfuhr im Gespräch mit einem Pandemie-Experten folgendes: Stellen Sie sich vor, jemand hat eine lange Zeit in Einzelhaft verbracht. Ohne soziale Kontakte, abgeschieden vom Leben. Und dann kommt endlich der Tag der Freiheit. Er fährt direkt nach Hause. Und dann verlässt er sein Haus für lange Zeit nicht. Er bleibt „eingesperrt“ in den eigenen vier Wänden. Weil er Angst hat, unter Menschen zu gehen. Genau dieses Phänomen hat uns die Pfingstferien gekostet. In der Hotellerie. Und in Gastronomie sowieso. Das Verhalten der politisch Verantwortlichen war einfach nicht zu verstehen.

COVERSTORY

Was taugen Internet-Bewertungen?

Restaurants, Shops, Airlines, Hotels – sie alle unterwerfen sich Bewertungssystemen im Internet. Aber nicht alle Sterne und farbigen Balken verraten auch die Wahrheit: Gute Noten kann man nämlich schon um wenige Euros käuflich erwerben.

Tortour Operators

Wenn dir Corona auf den Rücken brennt, dann ist schlecht reisen. FM recherchierte bei Raiffeisen Touristik, FTI Austria, Columbus Reisen, TUI Austria und der Verkehrsbüro Group, warum Veranstalter so unterschiedlich auf die Pandemie reagieren und wie sie die Marktentwicklung einschätzen.

Daneben gefördert

Wer die Zahlen der Hilfsgelder-Verteilung für Österreichs Gastronomie studiert, dem steigt schnell das Geimpfte auf.

Von der Schockstarre zum Neustart

Österreichs Reisebüros sind seit über einem Jahr in einem Ausnahmezustand. Vom Ende des Lockdowns profitieren sie bisher wenig. FM fragte nach, wie es ihnen geht.

Schluss mit Bus?

Eine Zeit lang sah es so aus, als ob eine ganze Branche unter die Räder gerät. Doch die Busunternehmer sind Kämpfer. Und haben mit starken Konzepten dafür gesorgt, dass sich die Räder wieder drehen.

Ein Juwel im Indischen Ozean

Paradiesische Strände, atemberaubende Korallenriffe und türkisfarbenes Wasser machen die Malediven zu einem der faszinierendsten Urlaubsziele dieser Welt.

Zwischen Skepsis und Optimismus

Die Wiener Gastronomie kann wieder aufatmen. Doch neben Freude sehen Gastronomen auch viele neue Herausforderungen, die die Öffnung mit sich bringt.

Bagel-Hype in Wien

Wien gilt als Geburtsstätte der Bagel. Nachdem sich das löchrige Germgebäck in den letzten Jahrzehnten in Amerika etabliert hat, ist es nun auch zurück in der österreichischen Hauptstadt.

Vegane Hauben und Sterne

Vegane Restaurants sind bisher kaum über die Mittelklasse hinausgekommen. Da war es eine kleine Sensation, als eines von ihnen einen Michelin-Stern erkochen konnte.

Weiters lesen Sie im druckfrischen Fachmagazin FM:

Heimisches Fleisch 90 von 100 Österreichern wollen wissen, woher ihr Sonntagsbraten kommt. Kann eine verpflichtende Herkunftsbezeichnung für Fleisch einen Bewusstseinswandel bringen?

Musik trifft Kulinarik Mit einem besonderen Konzept verbindet die Musicalsängerin Anja Wendzel musikalisches und kulinarisches Erlebnis und präsentiert damit ein komplett buchbares Veranstaltungskonzept für Hotellerie und Gastronomie.

Wie man unverschämt reich und berühmt wird. Ein satirischer Ratgeber. Wenn sich eine Verlegerlegende und ein Bestsellerautor zusammentun, dann sorgt das garantiert für Zündstoff. Und gemeinsam sind sie ein literarisches Power-Duo.

Kunst und Kultur am ältesten Wahrzeichen von Wien. Die Montage der „Himmelsleiter“ war ein echter Kraftakt.

Rückfragen & Kontakt:

MG MedienGruppe GmbH
Zieglergasse 1, A-1072 Wien/Vienna, Österreich/Austria
T: +43 1 522 14 14
E: mueller@mgmedien.at

W: www.mgmediengruppe.com | www.extradienst.at
www.faktum.at | www.fm-online.at | www.elite-magazin.com

[ad_2]

Quelle