Einladung zum Lawinengipfel der Bundesregierung

Spitzenpolitik und Experten diskutieren notwendige Maßnahmen für den Lawinenschutz, für mehr Selbstverantwortung und Sicherheit im Umgang mit Lawinen

Wien (OTS) Am 26. Februar findet von 08:45 – 10:30 Uhr ein Lawinengipfel im Bundeskanzleramt in Wien statt. Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Bundesminister Mario Kunasek ziehen eine erste Zwischenbilanz der Ereignisse im Winter und diskutieren gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus betroffenen Sektoren über existierende Problemfelder und Lösungsansätze. Erste wichtige Erkenntnisse dieser Wintersaison für die Sicherheit der Bevölkerung, aber auch der Touristen in den Winterdestinationen sollen abgeleitet werden, um die Sicherheit in Österreich gegenüber schnee-und lawinenbedingten Extremsituationen zukünftig zu erhöhen.

Fotografen und Kamerateams haben um 10:25 Uhr die Gelegenheit, eine kurze „tour de table“ im Sitzungsraum (Grauer Ecksalon, Bundeskanzleramts, Ballhausplatz 2, 1010 Wien) zu machen. Die Sitzung selbst ist nicht medienöffentlich.

Im Anschluss an den Lawinengipfel werden die zuständigen Minister Köstinger und Kunasek ein Pressestatement abgeben und für Fragen zur Verfügung stehen.

Datum / Ort

Dienstag, 26. Februar 2019
09:45 Uhr Einlass
10:25 Uhr (Tour de table mit Kameraschwenks im Grauen Ecksalon)
10:40 Uhr (Pressestatements im Kongressraum im Bundeskanzleramt)

Ihre Gesprächspartnerin und Ihr Gesprächspartner sind:

Elisabeth KÖSTINGER, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus
Mario KUNASEK, Bundesminister für Landesverteidigung

Bitte um Anmeldung bis 25. Februar 2019, 17:00 Uhr an presse@bmnt.gv.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Daniel Kosak
Pressesprecher der Bundesministerin
+43 1 71100 – DW 606918
daniel.kosak@bmnt.gv.at
http://bmnt.gv.at

[ad_2]

Quelle