Aviso – Medientermin und Fotoaktion: Gemeinsam für den Erhalt des Schilfgürtels.

EU-Projekt für besseren Schutz und schonende Bewirtschaftung der Schilfbestände: Land Burgenland, WWF Österreich, BirdLife, Esterhazy Betriebe und reedmaX präsentieren Ergebnisse

Purbach/Eisenstadt (OTS) Die Klima- und die Biodiversitätskrise stellen die Schilf-Ernte am Neusiedler See vor große Herausforderungen. Einerseits geht es darum, den international herausragenden Wert des Neusiedler-Seeschilfgürtels für den Naturschutz zu sichern, andererseits muss sichergestellt werden, dass die Schilfernte, die durch Ausbleiben der winterlichen Eisdecke schwieriger geworden ist, auch weiterhin schonend und nachhaltig durchgeführt werden kann. Um die Interessen des Natur- und Artenschutzes sowie der Wirtschaft am Neusiedler See zu bündeln, wurde 2018 ein EU-Projekt gestartet, im Zuge dessen gemeinsam Empfehlungen für eine schonende Bewirtschaftung erarbeitet wurden.

Über die Ergebnisse des dreijährigen Projektes informieren Burgendlands Umweltlandesrätin LH-Stv. Astrid Eisenkopf, der WWF Österreich, BirdLife Österreich und die Esterhazy Betriebe und laden dazu gemeinsam zu einem Lokalaugenschein auf die Ernteflächen von Schilfschneider Markus Brunner in Purbach (festes Schuhwerk empfohlen).

Datum & Uhrzeit: Montag, 14. Dezember 2020, 9.00 Uhr

Ort: Schilferntefläche von reedmaX, 7083 Purbach, Anfahrt: vom Bahnhof Purbach/Neusiedler See kommend, in den Feldweg südwestlich vom Sportzentrum Türkenhain in Richtung Donnerskirchen einbiegen. (GPS: 47°54’08.2″N 16°41’45.4″E)
(Alternative bei Schlechtwetter: Seehof 1, 7082 Donnerskirchen, Infos folgen bei Anmeldung)

Ihre Gesprächsparter*innen vor Ort:

  • LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Landesrätin für Umwelt- und Naturschutz, Land Burgenland
  • Bernhard Kohler, Naturschutzexperte beim WWF Österreich
  • Michael Dvorak, Naturschutzexperte von BirdLife Österreich
  • Matthias Grün, Geschäftsführer der Esterhazy Betriebe GmbH
  • Markus Brunner, Schilfschneider, Firma reedmaX

Wir freuen uns auf Ihr Kommen & bitten aus organisatorischen Gründen sowie aufgrund der COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen um eine kurze Anmeldung per Tel.: 0676 834 88 308 oder E-Mail an: vincent.sufiyan@wwf.at

Rückfragen & Kontakt:

Vincent Sufiyan, Pressesprecher WWF Österreich, Tel.: 0676 834 88 308, E-Mail: vincent.sufiyan@wwf.at

[ad_2]

Quelle