all i need. ist auf gesamter Wertschöpfungskette CO2-neutral

Wien (OTS) Als erstes Getränkeunternehmen Österreichs setzt all i need. auf CO2-Neutralität in der gesamten Wertschöpfungskette. Vom Anbau der Rohstoffe über die Produktion bis hin zum Transport der fertig abgefüllten Dosen werden alle Prozesse berücksichtigt und in Form von Aufforstungsprojekten in Südamerika kompensiert. Für Gründer und Geschäftsführer Thomas Miksits ist klar: „Als Innovationsleader tragen wir dazu bei, die Getränkebranche zu revolutionieren und den Klimawandel zu bremsen.“

Die all i need. Beverage GmbH initiiert den Fortschritt und bringt die Unternehmensstruktur mit CO2-Neutralität noch weiter in Einklang mit Umwelt und Klimaschutz. Für die gesamte Wertschöpfungskette wurde der CO2-Abdruck berechnet und nach Möglichkeit minimiert. Der unvermeidbare Teil wird nun fortlaufend durch  Aufforstungsprojekte kompensiert. Dies erfolgt gemeinsam mit den Experten von ReGreen. Besonders stolz sind beide Unternehmen dabei auf die Schaffung eines eigenen all i need.-Waldes in Mexiko. 

Ein Meilenstein für das Wiener Unternehmen und die gesamte Getränkebranche. „Wir haben uns immer als Innovationsleader der Branche gesehen. Als wir mit all i need. Green Tea auf den Markt kamen, war das Bio-Zertifikat eine Seltenheit, mittlerweile wird es mehr und mehr zum Standard. Der nächste logische Schritt ist für uns die CO2-Neutralität“, erläutert Gründer und Geschäftsführer Thomas Miksits.

Bevor das Treibhausgas Kohlendioxid kompensiert wird, wurden Maßnahmen ergriffen, um die Wertschöpfungskette in Richtung Klimaneutralität zu bewegen. „Der Prozess hat gezeigt, dass der Agavensaft in all i need. Green Tea für einen unverhältnismäßig großen Anteil unseres CO2-Ausstoßes verantwortlich ist. Deshalb haben wir ihn in einem aufwendigen Prozess durch heimischen Bio-Rübenzucker ersetzt“, führt Miksits aus und ist stolz auf die agile Arbeitsweise seines Unternehmens. Die glyphosatfreie Anbauweise der lokalen Bio-Rübe stärkt auch die österreichische Landwirtschaft und Umwelt. Schritte wie diese sind nötig, um persönliche und globale Ziele zu erreichen.

Bis 2050 fordert das Pariser Abkommen eine Zero-Carbon-Bilanz der teilnehmenden Länder, mit Unterstützung des privaten Sektors. all i need. nimmt Umweltschutz ernst und startet bereits 2018 – und ist somit absoluter Vorreiter in der Wirtschaft. Die Ereignisse der letzten Wochen, wie etwa Hitzewellen und Unwetterkatastrophen, zeigen alleine in Österreich, dass der Klimawandel voranschreitet und Worten nun endlich Taten folgen müssen. „Als Teil unserer Corporate Responsibility leisten wir einen nachhaltigen und natürlichen Beitrag dazu, weitere Klimaschäden zu verringern. Wie nachhaltig wäre es, wenn uns weitere Unternehmen folgen würden?“, hofft Miksits.

Details zur Umsetzung der CO2 Neutralität

Die Datenerhebungen und Berechnungen des Carbon Footprints für das Unternehmen und die beiden Produkte in der gesamten Wertschöpfungskette wurden vom Wiener Start-up ReGreen gemeinsam mit dem österreichischen Umweltbundesamt durchgeführt. Die Treibhausgasbilanzierung erfolgte gemäß international gültiger Standards, wie ISO 14040/44, ISO 14064-1 und TS 14067. 

Die angesprochene Kompensation erfolgt durch Aufforstungsprojekte in Südamerika. Zum einen beginnt bereits in wenigen Wochen die erste Baumpflanzungsperiode für den eigenen all i need. – Wald in Mexiko. Zum anderen werden im Rahmen eines Projekts im Amazonasgebiet in Brasilien Baumrodungen aktiv vermieden und weitere CO2-Emissionen eingespart, etwa in dem die lokale Bevölkerung mit effizienten Kochtonöfen ausgestattet wird.

Über all i need.

all i need. steht für natürlich aktivierende Teegetränke. Das österreichische Unternehmen beweist, dass sich guter Geschmack, hochwertige Zutaten und eine nachhaltig belebende Wirkung wunderbar kombinieren lassen. In den Erfrischungsgetränken von all i need. werden zu 100 % natürliche und biologische Zutaten verarbeitet. 

Die aktivierende Wirkung wird ebenso auf rein natürliche Weise aus der Hauptzutat gewonnen: aus frisch aufgebrühtem Tee. Derzeit sind mit all i need. Green Tea und 

all i need. White Tea zwei Produkte erhältlich, die beide Bio-, Vegan- und – als einzige Getränke in Österreich – CO2-neutral zertifiziert sind. 

all i need. Green Tea ist ein aktivierender Bio-Grüntee mit Superfruits – der prickelnd belebende Eistee für eine urbane und ernährungsbewusste Zielgruppe. Mit vielen Vitaminen und Antioxidantien ist all i need. Green Tea die perfekte aktivierende Erfrischung, um den Moment zu genießen.

all i need. White Tea ist ein stark koffeinhaltiger Bio-Weißtee mit Apfel & Limette – das zeitgemäße Erfrischungsgetränk mit hohem Koffeingehalt. Mit sehr viel natürlichem Premium-Koffein aus dem Teein des Weißtees handelt es sich um einen am Markt derzeit einzigartigen natürlichen und nachhaltigen Energydrink.

Beide Produkte sind in der 250-ml-Dose zum Preis von 1,49 Euro flächendeckend im österreichischen Handel vertreten, u.a. bei Spar, Interspar, Spar Gourmet, Eurospar, Billa, Merkur und dm. 

Rückfragen & Kontakt:

all i need beverage GmbH
Lucia Vilsecker
Head of Marketing
Handy: +43 660 20 20 15 8
Email: lucia.vilsecker@allineed.at
www.allineed.at

[ad_2]

Quelle