15 Jahre ARGE Heumilch: Absatz um 125 Prozent gesteigert

Mehrwert für Heumilchbauern hat sich auf 25 Mio Euro mehr als verfünffacht

Alpbach (OTS) 600 Heumilchbauern feierten am Samstag in Alpbach 15 Jahre Heumilch. Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, bezeichnete die Heumilch im Rahmen der Feier als rot-weiß-rote Erfolgsgeschichte. „Seit 2016 besitzt die Heumilch als einziges österreichisches Produkt das EU-Gütesiegel g.t.S. – garantiert traditionelle Spezialität und ist somit Vorbild für viele Regionen“, so Köstinger.

Mehrwert für Heumilchbauern: 25 Millionen Euro
Seit der Gründung 2004 wurden Wertschöpfung, Absatz und Bekanntheit der Heumilch kontinuierlich erhöht. Die jährlich 500 Millionen Kilogramm Heumilch sind zu 100 Prozent in der Vermarktung. Der Heumilchzuschlag für die Bauern hat sich seit dem Start der umfassenden Vermarktungsoffensive im Jahr 2009 auf 5 bis 7 Cent pro Kilogramm mehr als verfünffacht. Der Mehrwert für die Heumilchbauern liegt heute bei mehr als 25 Millionen Euro pro Jahr. „Unser Ziel ist es, diesen Wert auf diesem hohen Niveau zu halten“, sagte Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch

Der Absatz an Heumilchprodukten im österreichischen Lebensmittelhandel hat sich im Zeitraum 2009 bis 2018 um 125 Prozent auf über 40.000 Tonnen erhöht – auf dem gesamten Milchmarkt sank er im gleichen Zeitraum um fünf Prozent. Rund 60 Prozent aller Heumilchprodukte werden exportiert. Im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel sind heute mehr als 600 Heumilchprodukte erhältlich. Die Bekanntheit von Heumilch und Heumilchprodukten liegt in Österreich bei 82 Prozent.

Die ARGE Heumilch Österreich vereinigt ca. 8000 Heumilch-Bauern und rund 60 Verarbeiter. In Österreich liegt der Heumilchanteil an der Gesamtproduktion bei 15 Prozent, in Europa bei lediglich drei Prozent. Mehr Infos auf www.heumilch.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Tanja Lauton, wikopreventk GmbH
T 0699/17317371, E-Mail: tanja.lauton@wikopreventk.com


Quelle